Wir freuen uns über jede Unterstützung!
Jede Spende kommt direkt Menschen auf der Flucht zugute.

Wenn du uns tatkräftig unterstützen möchtest, dann komm doch zu einem unserer Treffen, während des Semesters, jeden Donnerstag um 19 Uhr im Brühlchen in der HAWK, Brühl 20 Hildesheim. Wir arbeiten in verschiedenen Gruppen, um weitere Spenden zu sammeln, uns zu vernetzen und noch mehr Öffentlichkeit für uns und unsere Anliegen zu finden.

Es werden  Soli-Veranstaltungen geplant. Dabei organisieren und helfen wir bei Partys, die nicht nur die Besucher*innen genießen können, sondern deren Spenden wir nutzen um sie für weitere zukünftige Projekte und Unterstützung für Ventimiglia zu nutzen. Gerade hier werden zur Planung und Organisation im Kontakt mit den Bands und Veranstalter*innen sowie an den Abenden selbst immer besonders viele helfende Hände gebraucht.
Solche Vorbereitungen fallen nicht nur für unsere eigenen Soli-Veranstaltungen statt, sondern auch für unsere Präsenz auf Festivals oder anderen Großveranstaltungen. Auch hier bauen wir Konzepte zur Informationsvermittlung und Teilhabe auf, die stets von euch bereichert werden können.

Wir haben eine Ausstellung auf die Beine gestellt, die auf eine, gegenüber den beteiligten Menschen respektvolle, Weise Erfahrungen von unserem letzten Einsatz in Ventimiglia Anfang dieses Jahres zeigt. Diese Ausstellung möchten wir weiter vervielfältigen, um sie an mehreren Orten zugänglich machen zu können und damit noch mehr Aufmerksamkeit für die Situation vor Ort in Ventimiglia, aber auch für die etlichen weiteren Orte an denen solche Camps existieren, zu schaffen. Dabei suchen wir nach Locations an denen wir diese und hoffentlich zukünftige Ausstellungen präsentieren können und weiteren Personen, die diese Ausstellungen betreuen.

Ebenso gibt es eine Gruppe, die sich mit dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit befasst. Um unsere Außenwirksamkeit aufrecht zu erhalten und die Bekanntheit von uns und dem, was wir erreichen wollen, weiter zu verbreiten stehen wir in Kontakt mit ansässigen Zeitungen und Radiosendern. In regelmäßigen Abständen werden Berichte darüber veröffentlicht, an welchen Projekten wir derzeit arbeiten, sei es unser Einsatz in Ventimiglia, unsere Soli-Veranstaltungen oder unsere Ausstellung. Für den Kontakt zu diesen öffentlichen Vermittler*innen und um uns darin einzubringen, wie wir von ihnen dargestellt werden übernehmen Personen aus unserem Projekt diese Aufgabe.

Damit wir den Überblick über unsere Finanzen behalten, benötigt es auch in dieser Hinsicht verantwortungsvolle Personen, die sich um die Buchführung kümmern. Des Weiteren müssen Anträge geschrieben werden, um öffentliche Gelder empfangen zu können, weitere Spender*innen akquiriert sowie der Kontakt zu den Stellen in Ventimiglia aufrecht erhalten werden, zu denen diese Spenden fließen.

Neben diesen Aufgaben und Zielen, die sich auf die Unterstützung der Geflüchteten Ventimiglias und dort bereits aktiver Organisationen ausrichten, ist es uns im Rahmen unseres Eigenverständnisses wichtig, unseren Umgang mit uns selbst und miteinander zu reflektieren. Dafür nehmen wir uns Raum für Awareness. Wir versuchen einen Blick darauf zu haben wie es uns selbst persönlich und in unserem Gruppengefüge geht und möchten uns ebenso weiter damit auseinandersetzen wie wir uns als Gruppe und als Menschen in dieser privilegierten Position sehen. Welche Verantwortungen haben wir? Wo sehen wir unsere Aufgaben und Ziele? Wie sollten wir uns verhalten?

Wäre die Mitarbeit in einem oder mehreren dieser Bereiche auch etwas für dich? Dann besuch uns bei unserem nächsten Großplenum, Donnerstags um 19 Uhr im Brühl 20!

Geldspenden können auf unten stehendes Konto untder dem Stichwort “Noborder.Noproblem.” überwiesen werden. Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail.
Aber auch Sachspenden nehmen wir gerne an. Unten finden Sie eine Liste der Dinge die gebraucht werden.
Für die Abgabe kontaktieren Sie uns bitte ebenfalls hier.


Kontodaten:
Schoenere Willkommenskultur e. V.

IBAN: DE70290501010081690141
SWIFT/BIC-Code: SBREDE22XXX

Solange wir kein e.V. mit eigenem Konto sind, ziehen wir es aus Gründen der Transparenz vor, dasjenige eines befreundeten Vereins zu nutzen. Danke für das Vertrauen!

Gebraucht werden folgende Dinge:

Kleidung: (hauptsächlich für Männer)
Pullover
Longsleeve
T-Shirt
Unterwäsche
Hosen (Größen <= 36)
Schuhe (besonders Größen 41-44)

Lebensmittel:
Tomatenmark
Öl
Zitronensaft
Tahin
Basmati-Reis
rote Linsen
weiße Bohnen
Kirchenerbsen
Zucker
Salz
sonstige Gewürze für große Küchen

Elektronik:
(Wir übernehmen die 100%ige Säuberung der elektronischen Spuren auf den Speichermedien)

Handy (Smartphone oder auch nicht)
Powerbank (wenn möglich mit Kabel)
Laptops/ Tablets (funktionsfähig, gern auch älter)

Sonstiges:
Decken (keine Bettdecken)
Schlafsäcke
Isomatten
Zelte
Planen
Rettungsdecken
große Schneidebretter (zum Kochen)
große scharfe Messer (zum Kochen)
Große Töpfe (4 Griffe, ca 150Ltr, Deckel zum verschließen)

Bio Gas Anlage (eine kleine)